Beratung oder Psychotherapie?

Erst- und Anamnesegespräch

Persönlich oder Online: Bei einem Erst- und Anamnesegespräch berate ich Sie gerne, wie Ihnen meine Psychotherapie- und Beratungsangebot helfen kann und stelle Ihnen mein Therapiekonzept vor.

Zudem erarbeiten wir über einen Fragenkatalog, um welches Symptombild es sich handelt, ob eine Beratung oder eine Psychotherapie für Sie ratsam ist und welche erste Schritte Ihnen helfen können.

Erstgespräch: 60 € (ca. 60 min)

Weitere Beratungs- / Therapiesitzungen: 70 € (ca. 60 min)

Erstgespräch mit Hilfe einer Aufstellung auf dem System- / Familienbrett: 90 € (ca. 90 min)

Die Psychotherapie- und Beratungsmethoden:

1) Systemische Beratung / Therapie

Der systemische Ansatz geht davon aus, dass Stress, Probleme oder innere Blockaden immer im Kontext zu betrachten sind und es einen systemischen Zusammenhang gibt.

Um einen Lösungsansatz zu finden, werden (u.a.) die Stärken und Möglichkeiten (Ressourcen), die Ursache und Wirkungszusammenhänge, Überzeugungen, Glaubenssätze und Verhaltensmuster im System des Klienten betrachtet.

Aufstellungen mit dem Systembrett/ KLARHEIT GEWINNEN 

ZIELE: Chancen und Lösungsmöglichkeiten entdecken

Bei einer Aufstellung auf dem System- / Familienbrett (kleines Holzspielfeld) wird mit Hilfe von Holzfiguren (Stellvertreter) die aktuelle schwierige (Lebens-) Situationen aufgestellt und aus der Vogelperspektive betracht. Im Aufstellungsprozess können verschiedene Aspekte erarbeitet werden: Ursachen, Lösungsansätze, Ressourcen, Handlungsoptionen, ein Zielbild  oder der weitere Beratungs- oder Psychotherapiebedarf.

Sichtbar werden…

  • …Beziehungsstrukturen
  • …Zusammenhänge und Wechselwirkungen im System
  • …Ressourcen
  • …neue Perspektiven und Sichtweisen
  • …Glaubenssätze
  • …Verhaltensweisen und Gewohnheiten
  • …Lösungsansätze und Heilungschancen
  • …Neue Entscheidungs- und Handlungsoptionen
  • …und vieles mehr

Was sind Glaubenssätze?

Glaubenssätze sind Einstellungen, Meinungen, Überzeugungen oder Lebensregeln an denen wir festhalten. Häufig sind wir uns unserer Glaubenssätze gar nicht bewusst. Es gibt dienliche und weniger dienliche Glaubenssätze. Werden Glaubenssätze bewusst, verändert oder losgelassen – verändert sich unsere Wahrnehmung.

Ziel ist die Entdeckung und Auflösung von blockierenden oder stressverursachenden Glaubenssätzen und die Verankerung von positiven und hilfreichen Glaubenssätzen.

2) Innere Kind – Heilung / LEBENSFREUDE GEWINNEN 

Unser Inneres Kind hält in uns allen Kindheitsprägungen aufrecht. Diese haben wir durch unsere ersten sozialen Beziehungen (beispielsweise Eltern, Geschwister, Großeltern oder erste Freundschaften) erfahren.

Häufig sind hierdurch nicht nur positive Erlebnisse in unserem Unterbewusstsein verankert, sondern auch schmerzhafte Erfahrungen wie Kränkungen und Verletzungen. Diese hindern uns oft daran, unser ganzes Potenzial zu entfalten und zu leben.

Häufig fehlt es uns (ohne die Verbindung zu unserem Inneren Kind) an Lebensfreude, Zufriedenheit, Mut oder Leichtigkeit.

Auch im sozialen Miteinander kann sich unser Inneres Kind in Form von uns unliebsamen Reaktionen zeigen, die uns häufig im Vorankommen behindern oder unsere Beziehungen belasten. Die Arbeit mit dem Inneren Kind kann diese schmerzhaften Kindheitserfahrungen heilen und konstruktive Reaktionen ermöglichen.

3) Byron Katie ´s The Work / SELBSTBEWUSST SEIN

The Work ist ein einfacher, kraftvoller Prozess der Selbstreflexion. Man lernt Gedanken, die Stress verursachen zu identifizieren und zu hinterfragen und sich von ihnen zu distanzieren. Menschen, die The Work dauerhaft anwenden, berichten von einschneidenden Veränderungen in ihrem Leben.

Aufgelöste Depressionen: Lösungen oder sogar Glück in Situationen finden, die einst lähmend und hinderlich erschienen.

Stressreduktion: In weniger Angst und Furcht leben.

Verbesserte Beziehungen: Mehr Verbindung und Intimität mit Ehepartnern, Eltern, Kindern und sich selbst erleben.

Weniger Wut: Besser verstehen, was ärgert und reizt. Seltener Ärger und Frust erleben.

Klarheit: Intelligenter und effektiver leben und arbeiten.

Mehr Energie: Verbesserte Vitalität und mehr Wohlbefinden.

Zunahme von innerem Frieden: Die Realität lieben lernen und dauerhaften Frieden finden.

Quelle: thework.com

 

4)Gesprächstherapie/ SELBSTBEWUSST SEIN

In der Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers geht es in erster Linie um Selbsterforschung (Selbstbewusstwerdung). Der Klient lernt im therapeutischen Prozess seine innere Gefühlswelt kennen.

Durch ungünstige Bedingungen in der Kindheit oder ungeprüft übernommene Glaubensätze und Einstellungen werden Emotionen häufig abgelehnt oder verzerrt wahrgenommen.

Abgelehnte Emotionen und Persönlichkeitsanteile verursachen häufig Ängste, Anspannung und behindern uns ein selbstbestimmtes, glückliches und authentisches Leben zu führen.

 

5) Gewaltfreie Kommunikation (GfK) / KOMMUNIKATION VERBESSERN

Klärung und Analyse von Problemen und Konflikten, Transaktionsanalyse (Verbesserung der Kommunikation) und Erarbeitung von Lösungsstrategien für eine positive Veränderung.

Ziel der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (GfK)

  • …Befriedigende Beziehungen aufbauen und erhalten
  • …Eigene Bedürfnisse ausdrücken und befriedigen können, ohne anderen Gewalt anzutun
  • …Schmerzliche Kommunikation verändern
  • …Konflikte wandeln, um das verborgene Potenzial hinter dem Konflikt für eine positive Veränderung zu nutzen

6) Meditation / VERTRAUT WERDEN

Mit Hilfe von Meditationen können wir lernen unseren Geist zur Ruhe zu bringen und unser emotionales Erleben zu verbessern.

Meist üben wir (unbewusst) uns ängstlich, traurig, schuldig, gestresst oder einsam – anstatt uns glücklich, dankbar, geliebt und erfüllt – zu fühlen.

Durch Meditationen können wir übe uns gut zu fühlen. Zudem können wir positive Bilder, Glaubenssätze und schöne Zukunftsvisionen in uns verankern!